HOME      AUSSTELLUNGEN       INFORMATION      SAMMLUNG      SHOP
                aktuell I vorschau I rückblick
     

2006  2007  2008  2009  2010
2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998  1997  1996  1995  1994  1993  1992  1991  1990  1989  1988  1987  
1986  1985  1984  1983  1982  1981  1980  1979  1978  1977  1976  1975  1974  1973  1972  1971  1970  1969  1968

 
1997


Kreuz und Quer der Farben
Februar 1997 bis Mai 1997


Gegen Ende der 50er-Jahre gelangten rund 330 Baumwoll-Webstoffe mit grosszügigen Karo- und Streifenmustern in prächtigen Farbkompositionen in das Kunstgewerbemuseum der Stadt Zürich und von dort ins Museum Bellerive, das dessen Objektesammlung 1968 übernahm. Dieser nicht inventarisierte Schatz geriet in Vergessenheit und wurde erst vor einigen Jahren wieder entdeckt. Durch intensive Nachforschungen liess sich die Herkunft der Stoffe eruieren. Es handelt sich um einen umfangreichen Komplex von Mustercoupons aus dem Archiv der 1872 gegründeten Textilfabrik von Fröhlich Brunnschweiler & Cie in Ennenada im Kanton Glarus, die 1956 ihre Produktion einstellte. Diese Stoffe waren in Europa noch nie zu sehen gewesen, weil sie ausschliesslich für den Export nach Afrika, Indonesien und die Türkei bestimmt waren.
 
Monica Guggisberg / J. Baldwin: Glas
Februar 1997 bis Mai 1997

 
Internationale Glaskunst aus der Sammlung 1980 - 1995
Februar 1997 bis Mai 1997
 
Das Ende der Unschuld
Juni 1997 bis September 1997
 
Objets du désir
Oktober 1997 bis Januar 1998
 
All rights reserved Museum Bellerive. Kunstgewerbesammlung des Museum für Gestaltung Zürich.