HOME      AUSSTELLUNGEN       INFORMATION      SAMMLUNG      SHOP
                aktuell I vorschau I rückblick
     

2006  2007  2008  2009  2010
2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998  1997  1996  1995  1994  1993  1992  1991  1990  1989  1988  1987  
1986  1985  1984  1983  1982  1981  1980  1979  1978  1977  1976  1975  1974  1973  1972  1971  1970  1969  1968

 
1988

Salvatore Ferragamo
März 1988 bis Mai 1988
 
Das gewisse Etwas aus der Sammlung
März 1988 bis Mai 1988
 
Diego Giacometti
Juni 1988 bis September 1988
 
Art Nouveau - Art Déco aus der Sammlung
Juni 1988 bis September 1988
 
Elisabeth Langsch: Keramik
Juli 1988 bis September 1988
 

Licht und Transparenz
Oktober 1988 bis Januar 1989


Licht ist ein Thema, das wohl jeden Künstler – sei er nun Maler, Bildhauer, Architekt oder Kunsthandwerker – mehr oder weniger intensiv beschäftigt. In der Historie kam dem Licht stets eine dienende Aufgabe zu, nämlich Materie sichtbar zu machen und zu modellieren. Licht kann erst durch die Materie, die es durchdringt oder auf der es sich reflektiert, zur gestaltenden Form werden. Andererseits entwickeln transparente Materialien, vor allem natürlich Glas, erst durch das Licht ihre faszinierende Wirkung. In der Ausstellung werden sechs Künstler aus Europa und den USA vorgestellt, die das Wechselspiel zwischen Licht und Transparenz zu ganz unterschiedlichen Aussagen einsetzen. Es ergab sich sogar, dass einige Arbeiten eigens für die Ausstellung geschaffen wurden wie die «Verdunkelte Transparenz» von Marguerite Hersberger, um den weiss-klaren «Prismatischen Räumen» einen Gegenpol zu geben, «The Bride» von Liliane Lyn, der «Blaue Berg» von Verena Voiret und die beiden grossen Installationen von Federica Marangoni, die sie auf die Masse der Museumsräumlichkeiten abstimmte.

 

Michael Petry, London. Papierschmuck 1985–1988
Oktober 1988 bis Januar 1989

 

Metallischer Glanz aus der Sammlung
Oktober 1988 bis Januar 1989
All rights reserved Museum Bellerive. Kunstgewerbesammlung des Museum für Gestaltung Zürich.